Trainieren mit den LEX Laufexperten

Slacklining als Stabilisationstraining

Slacklining_artikel

Wenn das Training alleine nicht mehr schneller macht, greifen manche ambitionierte Läufer teilweise zu sonderlichen Mitteln.

Mehr zum Stablilisationstraining durch Slacklining...

 

Grundlagenausdauertraining im Fußball

Fußball ArtikelIm Sommer sieht man es häufiger – bevorzugt Fußballmannschaften laufen in der Saisonvorbereitung. Man erkennt die Gruppen am Outfit, am Laufstil und dass am Ende meist die Torhüter laufen, die das gemeinsame Lauftempo nicht halten können.

weiterlesen...

 

Effizientes Intervalltraining

Intervalltraining atikelDas High Intensity Interval Training, das seinen Ursprung in der Tabata-Methode hat, ist das am häufigsten genutzte Intervalltraining: mit Biss, Durchhaltevermögen und Effizienz zum Erfolg.

weiterlesen...

 

Läufe absolvieren bei großer Hitze

SonneLäufe werden meist schon viele Monate vorher angemeldet und geplant - das Wetter kann man sich dann nicht aussuchen, und die Laufstrecken stehen ebenfalls schon lange fest. Wenn es also richtig heiß wird, ist es wichtig, sich gut auf den Lauf bei Hitze und knalliger Sonne vorzubereiten – vor allem, wenn es um Platzierungen oder Bestzeiten geht.

Hier unsere Tipps

 

Das Zentrum der Leistung

Stabilität Es ist nicht umsonst das Zentrum des Körpers: Von der Stabilität des Muskelgürtels, bestehend aus Bauch- und unterem Rücken, hängt mehr ab als nur Leistungssteigerung

Weiter zu den Stabilitätsübungen von und mit Jeanine Habimana...

 

Laufen trifft Yoga

Standwaage – Laufen trifft YogaFür die Leser einer professionellen Laufzeitschrift ist klar: „Laufen macht Spaß, bringt neue Energie, erweitert den Horizont, kurz: Laufen gehört zu einem zufriedenen und ausgeglichenen Leben.“ Da geht es um die Bewegung an der frischen Luft zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter, um das Zurücklegen von Strecken und das Steigern der Kondition – die Suche nach innerer Ausgeglichenheit.

Nun behaupte ich: Es geht noch weiter! Laufen trifft Yoga – zwei, die sich perfekt ergänzen!

 

Sie laufen richtig

Sie laufen richtig Es wird viel geschrieben und diskutiert zum Thema „Laufstil“. Wie läuft der Läufer richtig, wenn er läuft? Setzt er mit dem Vorfuß auf oder landet er auf dem Rückfuß? Ist ein großer, raumgreifender Schritt angebracht oder viel mehr ein kleiner, tippelnder? Ist die Atmungsformel „drei Schritte einatmen und drei ausatmen“ noch anzuwenden?

Sie laufen richtig!

 

Schwere Beine

Schwere BeineDie Sonne scheint, ein leichtes Lüftchen verhindert, dass es zu warm wird, die Strecke ist nicht sonderlich schwer – also eigentlixch alles perfekt! Eigentlich! Denn schon nach wenigen Schritten merkt man: Das wird heute nichts! Die Beine wollen nicht. Dieses schwere Gefühl in den Oberschenkeln, das in Sportlerkreisen salopp mit „Beine wie Klodeckel“ bezeichnet wird, verhindert jede Freude an der Fortbewegung.
Weiter zu unseren Tipps gegen Schwere beine

 

Soll man ein zweites Paar Schuhe haben?

Ein Haufen Schuhe auf SteinbodenEin zweites Paar Laufschuhe? Eine Frage, die immer wieder auftaucht: Braucht der/die Läufer/in ein Wechselpaar, und wenn, welche Gründe gibt es hierfür? Ein Thema , das auf Fuß und Herz hier durchleutet wird.

Über den Sinn und Unsinn vom zweiten Paar Laufschuhen

 

Dehnen – Pflege und Wohltat zugleich

AchillessehnendehnungDa schafft man es so gerade eben, sich zum Laufen aufzuraffen und knappst an den Ecken des Tages etwas Zeit dafür ab ...und nun dauert die Sporteinheit noch länger, weil man sich auch noch dehnen soll? Ist das Dehnen nicht sowieso eine Empfehlung von Gestern?

Dehnen- Pflege und Wohltat für Ihre Stoßdämpfer

 

Läuferchinesisch

Läuferchinesisch Sie haben gute Vorsätze. Sie wollen abnehmen. Sie wollen Ihre Laufzeiten verbessern. Sie wollen fitter werden. Also informieren Sie sich über Trainingspläne. Sie lassen vielleicht sogar eine Leistungsdiagnostik machen, um Ihren Ist – Zustand kennen zu lernen. Doch überall werden Sie mit Begriffen konfrontiert werden, die für Sie fremd und eventuell verwirrend sind. GA1, GA2, aerob, anaerob, Intervalle, Tempodauerlauf. Wir lösen die Verwirrung auf:
Weiter zu Läuferchinesisch...